Stadtteilkoordination

Der Raum zwischen Kesselbrink und Radrennbahn ist ein „weites Feld“. Viele unterschiedliche Menschen mit ebenso unterschiedlichen Wünschen, Möglichkeiten und Herausforderungen leben hier und sind umgeben von Nachbarschaften und Quartieren, in denen viele kulturelle und soziale Aktivitäten stattfinden. Im Rahmen des Bielefelder Handlungskonzeptes zur Integration von Flüchtlingen hat die AWO nun mitten in diesem Gebiet im Aktivitätenzentrum an der Meinolfstraße 4 die Stadtteilkoordination eingerichtet. Angeboten werden:

  • Ansprechpartner für alle Akteure/Bürger aus dem Stadtteil

 

  • Kooperationen in Form von Projekten, Veranstaltungen und Angeboten

 

  • (und/oder deren Organisation) zur Sicherung des sozialen Klimas im Stadtteil
  • verschiedene Projekte

 

  • Moderation/Koordination/Aufbau von
    Arbeitskreisen/Netzwerktreffen/Beteiligungs- und Diskussionsprozessen im Stadtteil

 

  • Bürgersprechstunden (Entgegennehmen von Bürgeranfragen aller Art) und
    Vermittlung an bestehende Angebote und Informationen im Stadtteil

 

  • Öffentlichkeitsarbeit (zu Entwicklungen im Quartier)

 

  • Vermittlung in ehrenamtliche Tätigkeiten

 

  • Begleitung von Ehrenamtlichen in ihren Aktivitäten

 

  • Mitwirken in übergeordneter Netzwerk- /Gremienarbeit, Vertreten des Stadtteils nach Außen

 

  • Vermittlung/Vermietung von Räumlichkeiten

 

EhrenamtsdialogFlyer12222

Nachbarschaft entdecken 2Nachbarschaft entdecken 1

Flyer IntegrationsdialogHerbstfestLichterfestFlyer2FlyerGGN
Koch-EventNo Stress-Tour
Kochen